Shetlandnachrichten 2017

 

30.12.17 Letzter Logbucheintrag für dieses regenlastige 2017. Es macht echt keinen Spaß. Heute hat es auch wieder den ganzen Tag geregnet und jetzt zum Abend hin ziehen ordentliche Sturmböen über´s Land. Meine "Sumpflandtruppe" ist auch schon ganz genervt. Ich hoffe echt, dass das neue Jahr mehr Sonne im Gepäck hat...  Ich wünsche allen Ponyfreunden einen guten Start ins neue Jahr, viel Erfolg und Freude mit den Fellmonstern und vor allem beste Gesundheit für Mensch und Tier ! Ich versuche die Tage mal ein paar aktuelle Fotos zu schießen und stelle sie dann unter Shetlandnachrichten 2018 neu ein !

10.12.17 Ich kann zumindest wettertechnisch keine Verbesserung melden. Hier ist seit Wochen "Land unter" und Matschalarm :(  Ich hoffe, dass es bald mal eine längere Trockenphase gibt, damit die Ponys mal wieder ordentlich durchtrocknen. Jetzt beginnt    -zumindest für mich- die unangenehmste Jahreszeit und ich sehne mich wie jedes Jahr nach dem Frühling. Es heißt also wieder Augen zu und durch(-halten). Suse, Fentje und Glyxpilz bleiben definitiv bei mir und sollen neue Grundstöcke in meiner Zucht legen. Im nächsten Jahr werden Simone und Pinkie zur Stutbuchaufnahme angemeldet und ich bin gespannt, wie die beiden ankommen werden. (Ich finde beide toll ;) ) Ich werde mir auch wohl Gedanken um einen neuen Zuchthengst machen müssen, da meine jungen Damen alle mit Mackintosh verwandt sind, kann ich ihn für sie nicht gebrauchen. Mal sehen, ob mir ein netter Schwarzer Ritter über den Weg läuft...

06.11.17 Das Jahr neigt sich schon wieder dem Ende zu und man hat das Gefühl, den Sommer dieses Jahr komplett übersprungen zu haben... Er war doch noch gar nicht da und jetzt ist schon fast wieder Winter. Die vergangenen Stürme haben bei mir ziemlich viel Schaden angerichtet. Da hat´s so manchen Baum einfach umgehauen. Die Ponys sind Gott sei Dank alle unversehrt geblieben :)   Und nass war es dieses Jahr auch ganz besonders :(  Also das muss nächstes Jahr besser werden !  Ponymäßig ist alles ruhig und entspannt und man trottet gemächlich dem Winter entgegen. Suse und die beiden Minifohlen Fentje und Glyxpilz werden auf jeden Fall bei mir bleiben.

30.09.17 Stetig wird es Herbst. Gefühlt mindestens vier Wochen früher als sonst :(  Die Ponys haben schon ordentlich Winterfell angelegt. Übergangsjacken kennen die ja nicht :)  Jetzt sind alle offiziellen Termine vorbei und wir können entspannt in die Wintersaison starten. Meine "Sumpflandtruppe" hat zu dem dicken Fell auch noch gewaltig Winterspeck geladen - hoffentlich sind das keine Vorboten für einen strengen Winter... Wir werden es ja sehen.

Herbst kann auch schön sein !

16.09.17 Soeben hat mich die Nachricht ereilt, dass Freesena´s Sabine Siegerin der Stutenleistungsprüfung mit der hervorragenden Note 8,95 wurde. (Ein-) Gefahren hat sie Torsten Kipp - sehr gute Arbeit !!!  Herzlichen Glückwunsch an Petra Senker ! Damit ist Sabine nun auch offiziell "Staatsprämienstute".

Foto: Claudia Kipp

12.09.17 Heute hatte der Matz seinen großen Auftritt. Der letzte Brenntermin des Jahres stand in Timmel an. Da das Wetter hier seit Wochen übelst durchwachsen ist, wurde der Ring in die Halle verlegt. Dort hat sich Matz sehr gut präsentiert und die Herzen der kleinen Zuschauer durch seine tolle Zeichnung im Sturm erobert :) Er bekam dann auch die Plakette "Fohlenprämie 2017" mit nach Hause. Schön !

03.09.17 Schöner Frühherbsttag - Zeit mal ein paar neue Fotos von den Fohlen zu machen. Die beiden Minis waren so wuselig, dass nichts brauchbares dabei war ;-)  Von der "anderen Seite" des Zauns gelingt es dann doch mal ein ordentliches Foto zu machen. (Alleine Ponys zu fotografieren ist echt eine Herausforderung...) Die drei "Großen" waren etwas gnädiger mit mir und haben zumindest kurz stillgehalten. Matz muss am 12.09.17 noch zum Spätbrenntermin, da er beim Haupttermin noch zu klein war. Dann neigt sich die Saison langsam wieder dem Ende zu.

Freesena´s Matz *05.07.17 jetzt zwei Monate alt

Freesena´s McKenzie - jetzt gut drei Monate alt

Freesena´s Suse - echt ein Brummer - Mama Sharona gibt wie eh und je Milch mit sehr hohem Fettanteil  :)

 

20.08.17 Gestern fand in Wüsting im Rahmen der "Landtage Nord" die Eliteschau des Pferdestammbuchs Weser-Ems statt. Ich hatte meine Ministute "Krummhörn´s Friedel", sowie die beiden Machotöchter "Freesena´s Black P-XL" und Freesena´s Luise C. im Gepäck. Friedel konnte sich in einer sehr starken Gruppe erneut behaupten und wurde Siegerstute ! Ihre Dreiviertelschwester "Krummhörn´s Franziska" landete direkt dahinter auf dem 1B-Platz. Beide erhielten zudem die begehrte Staatsprämie. Danke an Reinhard und Brigitte nochmal für diese tolle Stute und herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Zuchterfolg ! Im RIng der Originalshetlands traten ebenfalls fünf erstklassige Stuten an. P-XL scheint bei Regen erst richtig aufzudrehen (sie hat vielleicht das Schumacher-Syndrom) und hat im Trab alles gegeben. Dem stand Luise nichts nach, allerdings kann man bei ihr den "deutschen Einschlag" im Typ nicht ganz verleugnen :)  Letztendlich ist auch P-XL Siegerstute der Originalshetlands geworden und Luise C. konnte einen tollen 1c-Platz für sich verbuchen. Auch diese beiden Stuten erhielten die Staatsprämienanwartschaft! Ich bin sprachlos.  :)

Ganz lieben Dank auch nochmal an Anne, Anne-Jeanette und Andre für die tolle Unterstützung !

Hier der Link zu den Ergebnissen von gestern:  ==>

http://psbwe.de/de/aktuelles/weser-ems-elitestutenschau-2017664.html

 

12.08.17 Ich habe heute herrliche Bilder von Petra Senker bekommen ! Ich freue mich riesig, dass meine "Ehemaligen" und deren Nachwuchs ein so tolles Zuhause haben ! Ganz lieben Dank, Petra !!!  :)

Freesena´s Sabine, Holla die Waldfee, Freesena´s Maxwell und Karlson vom Dach

Holla die Waldfee mit Karlson vom Dach

Holla die Waldfee  (Vindus v.d. Ostsee x Piko)

Freesena´s Sabine (Macho v.d. Veldhoeve x Sharona v.d. Veldhoeve)

Freesena´s Sabine *2011

Skrallan (Vympel v.d. Ostsee x Freesena´s Sabine)  *2016

 

Alle Fotos erstellt durch *Equinemoments-Pferdefotografie* - ich bitte um Beachtung !  :)

 

29.07.17 Edith hat mir ein aktuelles Foto von Milky-Way  (Macho x Black Pinta) geschickt. Er steht hier ganz in der Nähe und fühlt sich pony´ äh...  pudelwohl. Ich habe ja noch eine Vollschwester hier bei mir. Black Pinkie ist nun zweijährig und gedeiht auch prächtig (fast ZU prächtig). Sie darf noch ein Jahr im "Kindergarten" herumtoben und dann geht´s los  :)     Danke Edith !!!

Freesena´s Milky-Way 

 

14.07.17 Heute hatten die drei "Gabbertje-Fohlen" ihren ersten großen Auftritt in Leybucht. Der erste Jahrgang von Reinhard Steffens´ neuem Zuchthengst hat in allen Aspekten überzeugt. Alle drei haben sich besonders im Trab hervorragend gezeigt und wußten auch durch ihren einheitlichen und tollen Typ zu gefallen. Ein schönes Braunscheck-Trio !!! Als Belohnung durften sich die drei im Anschluss die heiß begehrte Fohlenprämien-Plakette abholen ! :)

Krummhörn´s Goethe, Freesena´s Glyxpilz und Freesena´s Fentje (v.l.)

Die ganze Minibande in "Aktion"

Nach dem großen Auftritt ging´s nach Hause zu Familie Steffens (Friedel und Frieda werden noch gedeckt).

 

12.07.17 Am Montag sind Suse und McKenzie in Timmel eingetragen und bewertet worden. Beide traten gemeinsam in einer sehr starken Gruppe mit sieben Originalshettys an. Alle sieben Fohlen wurden prämiert ! McKenzie hat seinen ganzen Charme ausgespielt und sich vor allem im Trab toll gezeigt, wohingegen Suse weit hinter ihren Möglichkeiten blieb und nur Unsinn in Kopf hatte... :) Schade nur, dass es Züchter gibt, die fremde Fohlen (in diesem Falle McKenzie) absichtlich mit der Peitsche schlagen, weil dieser sich zu sehr für "sein" Fohlen interessiert hat. Unsportlich - vor allem grenzt es an Tierquälerei ...

Am Freitag starten dann die beiden Minis mit ihrem Halbbruder Krummhörn´s Goethe in Leybuchtpolder. Ich werde dann wieder berichten.

 

08.07.17  Ich habe heute Morgen um halb Sieben mal neue Fotos der drei "großen" Fohlen gemacht. Die beiden Minifohlen sind ja noch in der Krummhörn bei Familie Steffens. Anscheinend hat Morgenstund´ tatsächlich Gold im Mund - oder besser Dampf auf dem Kessel :) . Suse und McKenzie haben auf jeden Fall schon ordentlich Gas gegeben und sind wie die Irren über die Weide gedüst. Das "Baby" Matz hat derweilen ein paar Dehnungsübungen gemacht und wird sich dem wilden Duo sicherlich bald anschließen...  :)

 

Freesena´s Matz beim Aufwärmen zum morgendlichen Frühsport...

Freesena´s McKenzie ist jetzt sechs Wochen alt und macht sich super !

McKenzie und Suse düsen im Sauseschritt und in Schräglage über die Wiese...

Matz ist jetzt drei Tage alt und schon deutlich "ausgeknautschter"  :)

Suse mit stylischer Sturmfrisur - der Modetrend des Sommers ?!

Suse trabt geschmeidig durch die nebelige Morgenluft  :)

 

05.07.17 Leona hat es endlich geschafft ! Es ist ein Junge - und was für ein schöner ! Er ist toll gezeichnet und mit einem Puppengesicht ausgestattet. Fast ein wenig ladylike :)  Der letzte Machosohn soll Freesena´s Matz heißen. Ein wenig Wehmut kommt allerdings doch auf, wenn man bedenkt, dass dieses Fohlen definitiv das letzte von Macho ist... Trotzdem bin ich dankbar, dass ich noch drei schöne Nachkommen von ihm bekommen habe !

 

 

Freesena´s Matz  *05.07.17  (Macho v.d. Veldhoeve x Freesena´s Leona)

04.07.17 Was Leona dieses Jahr veranstaltet ist schon weltrekordverdächtig :)  Zumindest eutert sie jetzt etwas mehr auf, so dass dann doch bald mit einem Fohlen zu rechnen ist ?! Nächste Woche finden zwei Fohlenbrenntermine statt. Suse und McKenzie starten in Timmel und die beiden Minis gehen mit Bruder Krummhörn´s Goethe in die Leybucht. Ich werde dann über die Ergebnisse berichten !

Leona ist selbst schon ganz "wuschig" von der ganzen Warterei...   :)

24.06.17 Meine Zuchtplanung für dieses Jahr steht nun (endlich) fest. Die beiden Ministuten Friedel und Frieda sind bereits in Pewsum bei Familie Steffens und treffen dort erneut auf Gabbertje. Die Anpaarungen haben ja bestens funktioniert. Also auf ein Neues !  Soete und P-XL schlagen heute bei Familie Hagena auf und treffen dort auf den Isabellschecken Vymel v.d. Ostsee. Farblich sehr spannend - aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt  :) Und nächstes Wochenende darf auch Mackintosh endlich wieder die traute Gemeinsamkeit mit Libertha genießen.

Leona kugelt sich immer noch durch meine Weiden und es scheint kein Ende in Sicht...  Vielleicht werden es ja auch zwei ?!  :) Abwarten.

18.06.17 Am Freitag fand in Timmel die Bezirksschau des Pferdestammbuchs Weser-Ems e.V. statt. Ich hatte meine Ministute "Krummhörn´s Friedel" (2013, von Very Dynamic v.d. Buxushof x Krummhörn´s Flora) und die beiden originalen Machotöchter "Freesena´s Black P-XL (2013 aus Black Pearl) und Freesena´s Luise C. (2014 aus Freesena´s Leona) am Start. Friedel trat in der ersten Gruppe gegen fünf starke Konkurrentinnen an und gewann diese Gruppe ! :)  Herzlichen Glückwunsch an die Züchter Reinhard und Brigitte Steffens aus Pewsum und DANKE (!!!), dass ihr mir diese tolle Stute anvertraut habt ! Meine beiden Originalen haben sich ebenfalls toll verkauft und wurden auf 1b und 1d rangiert. Alle drei Stuten erhielten die Zulassung zur Eliteschau im August in Wüsting. Jetzt heißt es:  üben, üben und  nochmal üben :) Der angegebene Link leitet Euch zur Ergebnisliste vom Freitag !

Krummhörn´s Friedel - Siegerstute 2017 Timmel

 

http://psbwe.de/de/aktuelles/ergebnis-der-bezirksstutenschau-in-timmel.html

 

04.06.17 Endlich mal Zeit ein paar Schnappschüsse einzufangen und den inzwischen geborenen "Freesena´s MacKenzie" *26.05.17 mal in Szene zu setzen. Dieser letzte Sohn von Macho und Pearl ist äußerst gut gelungen. Da ich Glyxpilz auf jeden Fall behalten werde, bietet sich an ihn mit McKenzie aufzuziehen. Zwar ein ungleiches Paar - aber das passt schon :). Die anderen Fohlen machen sich auch sehr gut. Suse ist schon ein ganz schöner Brocken geworden - na ja bei der Hochleistungsmutter Sharona kein Wunder :).  Die beiden Minifohlen sind auch voll niedlich und düsen im Sauseschritt über die Wiese... Heute habe ich die beiden Gruppen um Soete und Libertha zusammengeführt, damit die Damen den Sommer gemeinsam verbringen können. Es herrscht zwar noch etwas Unruhe, da die Hierarchien neu verhandelt werden müssen, aber das wird schon. Leona rollt immer noch mit Mega-Babyplautze durch Spekendorf und macht noch keine Anstalten. Also heißt es abwarten. Hier nun wie versprochen ein paar neue Fotos !

Freesena´s Fentje *25.05.17 (Gabbertje x Krummhörn´s Friedel)

Fentje schmust mit Mama Friedel

Fentje mal im Seitenprofil

Freesena´s Glyxpilz *19.05.17 (Gabbertje x Freesena´s Frieda)

Freesena´s Luise C. (*2014 - geht dieses Jahr zur Stutbuchaufnahme)

(Macho x Freesena´s Leona)

Freesena´s Black Pinkie *2015  (Macho x Black Pinta)

Freesena´s Simone *2017 (Macho x Sharona v.d. Veldheove) und Pinkie

Freesena´s Black Pippilotta *2014 (Macho x Freesena´s Black Peony)

Freesena´s Black P-XL *2013  (Macho x Black Pearl - geht dieses Jahr auch zur Stutbuchaufnahme)

Freesena´s Black McKenzie *26.05.17 (Macho x Black Pearl)

Gruppenfoto - sechs Machotöchter und Libertha :)

 

 

25.05.17 Vatertag? Nein, Babytag ! Fohlen Nummer drei ist heute Morgen um kurz vor zehn geboren. Freesena´s Fentje ist ein zuckersüsses Mädchen, ebenso wie "Drieviertelbruder Glyxpilz" ein Rotbraunschecke und schon jetzt sehr korrekt auf den Beinen. Von Gabbertje gibt´s in seinem Debutjahrgang also ein Braunschecktrio - mal sehen, was die Fachleute davon halten... Ich bin jedenfalls von Krummhörn´s Goethe (aus Krummhörn´s Frauke - Familie Steffens aus Pewsum), Glyxpilz und Fentje >>übelst<< begeistert  :)  Nachfolgend noch ein neues Foto von Glyxpilz - dem "großen" stolzen Bruder ! 

Freesena´s Fentje *25.05.17  (Gabbertje x Krummhörn´s Friedel)

 

Freesena´s Glyxpilz *19.05.17

20.05.17 Baby Nummer zwei ist gestern auf die Welt gekommen. Ein sehr schön gezeichnetes Rotbraunscheck-Hengstfohlen aus Frieda. Da er zum einen einen holprigen bzw. sehr nassen Start ins Leben hatte (ist eine längere Geschichte...:) ) und zum anderen auf seiner linken Seite ein schönes "Y" ins Fell gezeichnet hat - hat er von mir den Namen Glyxpilz bekommen. Willkommen kleiner Zwerg - das wird ein aufregendes Ponyleben !  :)

Freesena´s Glyxpilz *19.05.17  Gabbertje x Frieda

10.05.17 Neue Fotos aus Leer ! Vielen Dank an Sandra, die mir heute Fotos von "Wilfried" alias "Wilfi" geschickt hat. Der Bursche hat inzwischen eine stattliche Figur bekommen und geht superbrav mit dem kleinen Sohn Maxim von Sandra um. Der Kleine kann alles mit ihm machen. Auch Sandras größere Ponys und Pferde gehorchen dem neuen kleinen Herdenanführer auf´s Wort und fressen ihm buchstäblich alle(s) aus der Hand :)  Ich wünsche Eurer kleinen Familie weiterhin ganz viel Spaß mit Eurer kleinen Herde !!!

Der kleine Maxim hat die "Zügel" schon fest in der Hand  :)

Wilfi knabbert ganz vorsichtig ein paar Hälmchen aus der kleinen Hand - süß !

30.04.17 Wie versprochen habe ich Suse nochmal neu fotografiert - allerdings konnte ich Simone nicht ordentlich in Szene setzen, da hier zwar heute schön die Sonne scheint - aber ein Wind mit Stärke 10 weht. Da hat keiner - auch kein Pony - die Haare schön ;). Also hier ein Foto von Suse und eins von Frieda, die scheinbar ganz entspannt dem ersten Fohlen entgegensieht.  :)

Freesena´s Suse - hier fünf Tage alt !  Eine proppere Dame :)

 

Freesena´s Frieda - hat am 15.05.17 Termin - noch ist alles ruhig :)

29.04.17 Vier Tage ist Suse schon wieder alt und sie macht sich super ! Vergleicht man sie mit ihren vielen Geschwistern, würde ich sagen, dass sie Simone am ähnlichsten ist. Auch pechschwarz mit tollem Kragen und viel Aufrichtung. Morgen soll das Wetter ja gut werden, dann fange ich sie und auch Simone nochmal mit der Kamera ein. Die beiden hochtragenden Minis schaukeln ihre dicken Bäuche noch ganz gechillt durch die Gegend und auch meine beiden Altersteilzeitanwärterinnen sind noch nicht auf Babygeschrei eingestellt. Ich denke es wird bis zum zweiten Fohlen noch etwa zwei Wochen dauern. Solange muss Suse mit ihrer Mama spielen.  :)

25.04.17 Das erste Fohlen ist bereits angekommen. Sharona hat heute Nacht ein sehr stabiles und schönes Mädchen zur Welt gebracht ! Dem Fundament nach wollte sie wohl eher ein kleiner Hengst werden - aber alle Proportionen stimmen und ich freue mich sehr, dass Macho mir aus Sharona noch ein Mädchen hinterlassen hat. :)  Genannt habe ich sie Suse  - kurz und knackig !

Freesena´s Suse *25.04.17   Macho v.d. Veldhoeve x Sharona v.d. Veldhoeve

 

14.04.17 Am Mittwoch hat Krummhörn´s Fanny zusammen mit Krummhörn´s Vitali die Reise nach Bayern zu Familie Günthner (siehe Linkliste) angetreten. Die beiden sollen den Grundstock für eine neue erfolgreiche Minizucht legen. Beste Voraussetzungen bringen beide mit, da zum einen Fanny bereits mit vier Staatsprämientöchtern (Krummhörn´s Fiona, Krummhörn´s Flora, Krummhörn´s Fine und Freesena´s Frieda), sowie zwei gekörten Söhnen (Krummhörn´s Paul und Krummhörn´s Volkert) aufwarten kann. Dem steht Vitali nichts nach - mehrfach Siegerhengst und erst kürzlich aufgrund seiner beeindruckenden Nachzucht in Weser-Ems in die höchste Zuchtwertklasse I eingestuft worden. Züchter dieser beiden tollen Minishettys ist Reinhard Steffens aus Pewsum. Ich wünsche der gesamten Familie Günthner ganz viel Erfolg und Freude an diesen Ponys.  :) !!!

09.04.17 Lisa hat heute die beiden Mädchen abgeholt und noch Lotta´s Halbschwester Maartje von meinem Züchterkollegen Klaus Hagena mitgenommen. Ich denke sie wird viel Freude mit den drei Shettys haben. Ich wünsche ihr auf jeden Fall viel Erfolg und Freude damit ! Meine Umweideaktion hat auch reibungslos geklappt. Jetzt sind wieder alle Damen bei mir zu Hause :)  Ich habe auch gleich noch ein paar Bilder eingefangen, denn das Wetter war heute herrlich. Nur die Minis haben sich dauernd in den Schatten gestellt und wollten sich partout nicht ins "Rampenlicht" stellen...

Freesena´s Black Pinkie - knapp zweijährig (Macho x Black Pinta)

Freesena´s Black Pinkie von der anderen Seite

Freesena´s Simone - auch knapp zweijährig.  (Macho x Sharona)

Freesena´s Black P-XL - vierjährig.  (Macho x Black Pearl)

Freesena´s Black Pippilotta - knapp dreijährig. (Macho x Black Peony)

08.04.17 Morgen wird die "gemischte" Gruppe die ratzekahle Winterweide verlassen und wieder "nach Hause" kommen. Dort wartet schon eine schöne, saftige Weide auf die immer hungrigen Mäuler. Wobei man nicht wirklich sagen kann, dass die Damen vom Winter gezeichnet sind. Im Gegenteil :)   Mal sehen, ob die Mädels nicht demnächst aus allen Nähten platzen... Wenn die Zeit und das Wetter es erlauben, werde ich ein paar Fotos von ihrer Heimkehr einstellen. Am Mittwoch wird meine Ministute Fanny in Richtung Süden zu Familie Günthner umziehen, um dort den Grundstock für eine erfolgreiche Minizucht zu legen. Ich wünsche der Familie Günthner schon jetzt alles Gute dafür und noch ein paar tolle Fannyfohlen :)  Dieses Jahr werde ich wohl mit drei Stuten zur Eintragung mit gleichzeitiger Bezirksschau in Timmel antreten. Zum einen wird Krummhörn´s Friedel dort mit Fohlen vorgestellt und zum anderen werde ich Freesena´s P-XL (Macho x Black Pearl) und Freesena´s Luise C. (Macho x Freesena´s Leona) mitnehmen. Ich bin schon sehr gespannt auf die Meinung der Richter... :)

01.04.17 Die beiden Stutfohlen Lilly und Lotta ziehen am nächsten Wochenende in ihren neuen Stall zu Lisa Kröger. Es freut mich sehr, dass nun doch beide zusammenbleiben ! Ebenfalls nächstes Wochenende werde ich die hochschwangeren Minidamen nach Hause holen und Libertha mit Mackintosh zusammenlassen. Er wird sich sicher über den Damenbesuch freuen :) ! Die beiden werden dann auch nicht wieder für so lange Zeit getrennt. Pinkie und Simone werden dann auch demnächst mit den anderen Jungstuten vereint - das wird dann ein bunt gemischter Shettyhaufen :)  Ansonsten ist hier noch alles "gechillt" - die aufregende Zeit fängt erst im Mai an...

Freesena´s Lotta *2016 - die Reinkarnation von Bob Marley :)

12.03.17 Frühling ! Man darf ja nicht prahlen, aber der Wettertrend gefällt mir. Trocken und Sonnenschein - wie schön ist das denn ?! Ich wurde am Freitag für 20 Jahre Mitgliedschaft beim Pferdestammbuch Weser-Ems e.V. geehrt. Kinder wie die Zeit vergeht...  :)   Es wird ja immer geklagt, dass der Ponymarkt im Keller ist und früher alles besser war. Ich mache so weiter wie immer - jeder muss sich an die eigene Nase fassen, wenn er etwas verändern möchte. Also, immer schön getreu dem Motto: nicht quatschen - machen !  

26.02.17 (Noch) nichts los hier. Hier herrschen wie immer um diese Zeit ostfrieslandtypische Wetterverhältnisse. Regen, Regen und nochmal Regen. Dazu Wind bis Bft 10 und kalt. Echt zum abgewöhnen. Den Ponys macht das glaube ich langsam auch keinen Spaß mehr. Ich habe mich entschieden, zwei Stuten zum Decken nach Holland zu bringen. Auf jeden Fall Soete und eventuell P-XL oder Pippilotta.  Libertha wird mit Mackintosh den Sommer verbringen. Meine beiden alten Mutterschiffe schicke ich, nachdem die Fohlen geboren sind, in den "Altersteilzeithafen". Sie haben ihre Dienste souverän abgeleistet und dürfen dann ihren Lebensabend bei mir genießen. Sie werden natürlich weiterhin die jungen Mädchen erziehen. (Erfahrung genug haben sie ja :) ).  Sharona werde ich wohl auch ein Jahr Babypause gönnen. Die beiden Minis werden wieder zu Familie Steffens in die Krummhörn zu Gabbertje gehen. Das ist erstmal der grobgestrickte Plan für 2017. (Änderungen vorbehalten...)

Fresena´s Leona *1996 und Black Pearl *1995 gehen dieses Jahr in "Altersteilzeit"  ;)

29.01.17 Die fünf gedeckten Stuten sind alle tragend - die "Babys" klopfen schon deutlich an die Bauchdecken. Es ist immer wieder ein schönes Gefühl, wenn sich die Kleinen langsam bemerkbar machen. So Gott will, toben im Frühjahr drei kleine und zwei sehr kleine Shettyfohlen über meine Weiden. Ich bin schon sehr gespannt auf die beiden Minis, aber auch etwas wehmütig, wenn ich daran denke, dass die drei anderen die letzten Machofohlen sind...

22.01.17 Langsam realisiere ich, dass Macho nicht mehr da ist - wenn ich zu seinen Damen gehe, erwarte ich immer noch sein freudiges Wiehern - aber ich höre nichts mehr... Sehr traurig. Für die kommende Zuchtsaison muss ich mir auch Gedanken machen. Neuer Hengst ? - Stuten zum Decken wegbringen? - Zuchtpausen einlegen?  Ich bin noch sehr unschlüssig...  Mal sehen, was sich so ergibt.

15.01.17 Macho ist tot. Ich bin sehr traurig, dass mein superlieber Hengst nicht mehr lebt... Mein einziger Trost ist, dass ich wundervolle Töchter und einen tollen Sohn von ihm habe.

Macho v.d. Veldhoeve 1997-2017

(SO einen Hengst bekommt man nur einmal im Leben - Danke !!!)

01.01.17 Das neue Jahr hat begonnen. Die beiden Hengstfohlen wurden am Freitag abgeholt. Ich wünsche den neuen Besitzern ganz viel Freude und Erfolg mit den beiden strammen Jungs ! Langsam muss ich mir auch Gedanken über die kommende Saison machen, da ich hier vier potentielle Machotöchter habe, die noch einen passenden Hengst suchen. Ich bin mittlerweile der Meinung, dass man Shetländerinnen auch gerne vier oder fünf Jahre alt werden lassen kann, bevor sie das erste Mal zum Hengst kommen. Ein guter Wein muss ja bekanntlich auch erst in Ruhe reifen... ;-)

Meine "alte Perle" hat jetzt Ruhe bis zum nächsten Fohlen im Mai.

 

06.01.17 Schöner Sonnenaufgang in Spekendorf... 

 

Nach oben